Serverstandort DE
SSL Siegel

Hunderte DSL-Angebote kostenlos und unabhängig vergleichen!

Stets die aktuellsten Tarife und Informationen im Vergleich!

Mit wenigen Klicks zum besten DSL-Angebot und sofort sparen!

Viele DSL-Pakete mit exklusiven Vergünstigungen und Sonderkonditionen!

DSL Verfügbarkeit in Deutschland
Kategorie: Ratgeber  |  Aufrufe: 101
Schriftgröße: A | a

In Deutschland bieten derzeit hunderte Anbieter DSL an. Die große Zahl täuscht, denn die Provider nutzen selten eigene Netze. Die meisten senden die Signale über das Netz der Telekom.


Eigene Netze nutzen u. a.:

• Hansenet
• Versatel
• Vodafone
• Vype
• Powerkom
• Piper-Net
• ODR
• schnell-im-netz
• Unitymedia (Jetzt Vodafone)
• Kabel Deutschland (Jetzt Vodafone)


Vype, Powerkom , Piper-Net, ODR und schnell-im-netz sind lokale Anbieter, die das Stromnetz für die Übertragung nutzen. Unitymedia (Vodafone) und Kabel Deutschland (Vodafone) sind Betreiber von Kabelnetzen für den Rundfunk- und Fernsehempfang.

Engpässe auf dem Land und in den Neuen Bundesländern


In der Regel ist in Deutschland an fast jedem Ort DSL verfügbar. Versorgungsengpässe bestehen aber in den Neuen Bundesändern, da die Region nach der Wende mit passiver Glasfaser (OPAL) ausgebaut wurde. In ländlichen Regionen ist meist nur eine DSL-Variante verfügbar, die einen Download von weniger als 16 MBit/s aufweist. Es ist daher ratsam nicht nur darauf zu achten, ob die Technik verfügbar ist, sondern auch auf die Übertragungsraten. Da die Schwachstelle das Netz ist, sollte, wer schnelles Internet sucht, bei verschiedenen Netzbetreibern anfragen. Ein Wechsel zu einem anderen Provider, der das gleiche Netz nutzt, bringt nichts.
 

Internet über Funk


Es gibt einen Weg zu schnellem Internet, der an jedem Ort möglich ist. Das Signal gelangt einfach über eine Satellitenschüssel ins Haus. Diese Option unterliegt keinen Einschränkungen. SKYDSL bietet einen Download von bis zu 25 MBit/s und einen Upload von bis zu 6 MBit/s. Zum Vergleich: Über die Leitung der Telekom sind in vielen Regionen höchstens 16 MBit/s Downstream und 1,5 Mbit/s Upstream möglich. Damit ist DSL über Funk eine akzeptabel Alternative zum herkömmlichen Internet.

Allerdings ist Internet über das Kabelfernsehen deutlich schneller. Wer ein superschnelles Netz benötigt, sollte sich bei einem der Kabelnetzbetreiber erkundigen, ob eine Möglichkeit besteht, das Haus an dieses Netz anzuschließen. Der Unterschied macht sich lediglich bemerkbar, wenn große Datenmengen transferiert werden, beispielsweise beim Fernsehen über das Netz oder bei Spielen.

RSS-Feed

DSL Tarifsuche

Ihre Vorwahl:

Geschwindigkeit:

Flatrates:

Wechseln Sie den Anbieter?

Restlaufzeit aktueller Vertrag:

Vertragslaufzeit:

Cookie-Kontrolle